Liebe werdende Mutter!

Wir beglückwunschen Sie ganz herzlich zum großen, freudigen Ereignis, das Ihnen bevorsteht!

Ganz gleich, ob Sie das erste Mal schwanger sind oder schon Kinder zur Welt gebracht haben: Eine Geburt bedeutet immer auch ein unglaubliches Wunder, aber auch eine große Belastung für Mutter und Kind. Bei etwa zwei Drittel aller Geburten müssen Gebärende mit einer Dammverletzung (Dammriss oder -schnitt) rechnen. Schlecht heilende Wunden, Inkontinenz, Schmerzen beim Sex … die Folgen eines solchen Damm-Traumas bedeuten für viele Frauen eine schmerzhafte, oft lang andauernde Beeinträchtigung ihrer Lebensqualität. Durch das Training mit EPI•NO können Sie selbst aktiv werden und sich schonend und erwiesenermaßen effektiv auf die Geburt vorbereiten.

©-Andres-Rodriguez-Fotolia_45765402_Subscription_Monthly_XXL

Die Grundidee von EPI•NO ist denkbar einfach:
Mit EPI•NO können Sie die bei der Geburt plötzlich auftretende extreme Dehnung ihrer Muskulatur schrittweise und im eigenen Tempo auf einen längeren Zeitraum verteilen und Ihren Körper langsam auf die anstehende Belastung vorbereiten.

Durch ein langsames und bewusstes Hinausgleitenlassen  des Ballons können Sie sich gleichzeitig mit dem Gefühl der Austreibungsphase bei der Geburt vertraut machen und ein gutes Bewusstsein für die Entspannung Ihrer Beckenbodenmuskulatur entwickeln. Frauen, die sich mit  EPI•NO auf die Geburt vorbereiteten, konnten die Dauer ihrer Austreibungsphase nahezu halbieren! Dies bedeutet eine enorme Reduzierung der Belastung während der Geburt und kommt sowohl der Mutter als auch dem Kind zugute. Jene Mütter erzählen auch, dass Sie sich mental sehr stark gefühlt haben und ihre Ängste vor der Geburt zunehmend schwanden.

Dass sich dadurch der Kreislauf Angst – Verspannung – Schmerz weitgehend auflöst, zeigt sich auch, dass ein deutlich geringerer Schmerzmittelbedarf besteht. Dank der individuellen und schonenden Vorbereitung mit EPI•NO erleben mittlerweile weitaus mehr Frauen die Geburt ohne Dammverletzung!